Arrow
Arrow
Slider

Mundspüllösungen und Halitosis

Mundspüllösungen sollten grundsätzlich nur als Ergänzung zur Zahnpflege und Mundhygiene verwendet werden, nicht als Ersatz.

Vor allem bei Mundgeruch sollten Patienten auf eine gründliche häusliche Zahnreinigung achten und besonders die Zahnzwischenräume regelmäßig säubern. Dann kann eine Mundspüllösung sinnvoll eingesetzt werden. Halitosis kann nur durch Mundspüllösungen effektiv behandelt werden, wenn ihre Ursache nicht im Hals-Nasen-Ohren Bereich liegt, sondern stets intraoral. Außerdem trägt eine regelmäßige Zungenreinigung durch Zungenbürsten oder -pasten einen großen Teil zur Mundhygiene bei. Warum? 60-80 % aller Mikroorganismen im Mund befinden sich auf der Zunge. Zusätzlich zur Mundgeruchbekämpfung hat die Zungenreinigung auch eine Karies protektive Wirkung (Somit kann auch eine Parodontitistherapie beeinflusst werden).
Wirksame Inhaltsstoffe in solchen Mundspüllösungen sind: Chlorhexidin, Cetylpyridiniumchlorid (CPC), Zink-, Zinnverbindungen und einige Fluoridverbindungen.
Eine regelmäßige professionelle Zahnreinigung ist ebenfalls als Unterstützung notwendig.

Wir verwenden Cookies, um unsere Online-Angebote optimal darstellen zu können. Nähere Informationen finden Sie in unserer "Cookie-Richtlinie". Durch die Nutzung dieser Website geben Sie uns Ihre Zustimmung, Cookies zu verwenden. Datenschutz Impressum Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen